Qualität war Trumpf

KASEL. (dis) Zwei Tage lang haben sich rund 300 Weinfreunde von der herausragenden Qualität der im Ruwertal produzierten Kreszenzen im Bürgerhaus überzeugen können.

Beim Ruwer-Riesling-Weinmarkt konnte wieder eine große Bandbreite von edlen Weinen genossen und probiert werden. Bei der vom Ruwer-Riesling e.V. organisierten Veranstaltung hatten 17 Winzerbetriebe und Weingüter über 100 Top-Gewächse mit einem hohen Qualitätsstandard zum Verkosten und Genießen angeboten. Zum Auftakt des Weinmarktes begrüßte der Vorsitzende des Ruwer-Riesling e.V., Kellermeister Bernward Keiper, neben den vielen Gästen auch die Ortsbürgermeister der Weinbau treibenden Gemeinden sowie die Ruwer-Weinkönigin Martina I. mit ihren Prinzessinnen Carina und Katharina. Keiper: "Seit Jahren werden wir auch von asiatischen Gästen besucht - so auch dieses Mal. Sie sind immer von den guten Tropfen des Ruwertales begeistert." Im Gespräch mit dem TV nannte der Fachmann den Jahrgang 2002 einen "richtig guten Wein, der sich auf der Flasche hervorragend entwickelt hat.