Radweg wird zur Langlaufloipe

Kell/Hermeskeil/Reinsfeld · Gute Nachrichten für alle Wintersportler, die gerne auf schmalen Brettern unterwegs sind und etwas für ihre Ausdauer machen wollen. Im Hochwald ist nach der Nullnummer wegen Schneemangels während des Winters 2013/2014 nun wieder Skilanglauf möglich.

Die Gemeinde Kell hat nach Auskunft von Ortsbürgermeister Markus Lehnen gestern vom Startpunkt Landal-Feriendorf am Stausee zwei Loipen mit unterschiedlicher Länge in Richtung Rösterkopf gespurt. Damit nicht genug: Auch der Ruwer-Hochwald-Radweg kann ab sofort zwischen Kell und Reinsfeld für Skilanglauf genutzt werden.
In Hermeskeil hat der Skiclub die Loipe Im Adrian gespurt. Der drei Kilometer lange Rundkurs ist sowohl für klassische Technik als auch für Skating hergerichtet. Kleiner Wermutstropfen: Die anderen Loipen, die rund um Hermeskeil überwiegend durch den Wald führen, hat der Skiclub vorsorglich nicht gespurt. Denn dort besteht die Gefahr von Schneebruch.
Freunde des Alpin-Skis kommen bereits seit mehreren Tagen am Dollberg bei Neuhütten auf ihre Kosten. Dort läuft der Lift.
ax