Räschda Geienmänner unterwegs

Rascheid. Nach drei Wochen Wagenbau ist das bunte Völkchen der Räschda Geienmänner mit 100 Aktiven durch seinen Ort gezogen. Die Tollitäten Eva I.

und Thore I. nahmen die Huldigungen des Narrenvolkes auf einer riesigen Geige sitzend entgegen, während sich die Truppe des Karnevalsvereins als ägyptische Pharaonen wegen der hohen Spritpreise für den Umstieg vom Auto aufs Kamel aussprachen. (doth)/TV-Foto: Herbert Thormeyer