1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Realschüler besichtigen Wasserkraftwerk

Realschüler besichtigen Wasserkraftwerk

Neuntklässler der Realschule plus Saarburg haben das RWE-Laufwasserkraftwerk in Trier-Feyen direkt an der Staustufe besichtigt. Vor Ort informierte Mitarbeiter Marco Felten die 22 Schüler über erneuerbare Energien und über Ausbildungsberufe bei RWE.

"Das fließende Wasser der Mosel erzeugt hier in diesem Kraftwerk seit 1961 umweltfreundlich elektrische Energie. Die Wasserkraft ist seit Jahrzehnten ein zuverlässiger und CO2-freier Stromerzeuger", erklärte Felten. Die Schüler besuchten das Maschinenhaus, die Turbinen und die Generatoren des Laufwasserkraftwerkes. Sie schauten sich auch die Fischtreppe an. Lothar Ring, Gruppenleiter der Laufwasserkraftwerke an Ober- und Mittelmosel, erklärte, dass das Unternehmen das Laufrad in der Laichzeit von Aalen so einstelle, dass die Fische die Anlage in der Regel unbeschadet durchschwimmen könnten. Das Laufwasserkraftwerk in Trier verfügt über vier Turbinen und erzeugt eine Leistung von 18,8 Megawatt. Zehn RWE-Wasserlaufkraftwerke zwischen Trier und Koblenz erzeugen 800 Millionen Kilowattstunden im Jahr. Dieser Strom reicht aus, um 250 000 Haushalte mit Strom zu beliefern. red