1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Regeln für die Schatzsuche im Nationalpark

Regeln für die Schatzsuche im Nationalpark

Hoppstädten-Weiersbach (red) Geocaching ist längst kein Nischenhobby mehr. Der familienfreundliche Volksport hat viele Anhänger weltweit.

Per GPS-Daten geht es in der Natur auf die Suche nach versteckten Schätzen. Auch bei der nächsten Nationalpark-Akademie des Nationalamts Hunsrück-Hochwald am Montag, 25. September, geht es ums Geocachen. Denn Geocaching birgt Konflikte mit anderen Waldnutzern und -bewohnern , weil die Schatzsucher mancherorts in großer Zahl autreten sind. Dies hat sich zwar durch Regeln verbessert, die sich die Cacher selbst auferlegt haben. Für den Nationalpark gelten allerdings abweichende Regeln. Das Nationalparkamt und Geocacher haben einen runden Tisch gegründet, um diese Regeln festzulegen. Der Naturpark informiert in seiner Akademie über diese Regeln und die spannende Welt des Geocachings. Die Teilnahme ist gratis, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Info: <%LINK auto="true" href="http://www.nationalpark-hunsr&#252" text="www.nationalpark-hunsr&#252" class="more"%> ;ck-hochwald.de