Regionalentscheide der Förderschulen im Basketball

Beim 22. Regionalentscheid Basketball der Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Lernen und Sprache haben sich in Gerolstein und Bitburg insgesamt zehn Schulen beteiligt. Auch ein Team der Don-Bosco-Schule aus Wiltingen war mit dabei und belegte im Finale den zweiten Platz.

Gerolstein/Wiltingen. (red) Das Don-Bosco-Team aus Wiltingen hat beim Regionalentscheid der Föderschulen im Basketball den zweiten Platz belegt. In Gerolstein ermittelten die kleinen Schulen ihren Regionalmeister. Im letzten Turnierspiel machten die Teams vom Hubertus-Rader-Förderzentrum Gerolstein und der Don-Bosco-Schule Wiltingen den Turniersieger unter sich aus. Nach einem ausgeglichenen Spiel setzten sich die Gerolsteiner am Ende durch und konnten den Wanderpokal verteidigen. Das Don-Bosco-Team landete auf Platz zwei. Die weiteren Plätze belegten das St.-Laurentius-Förderzentrum aus Daun vor der Astrid-Lindgren-Schule aus Prüm und der St.-Martin-Schule aus Bitburg. Spannend verlief das Turnier der großen Schulen in Bitburg. Am Ende siegte die Meulenwald-Schule aus Schweich und gewann den Wanderpokal. Dahinter belegten die Maximin-Schule Bitburg, die Förderschule Idar-Oberstein, die St.-Martinus-Schule Reinsfeld und die Burg-Landshut-Schule Bernkastel-Kues die weiteren Plätze. Peter Becker von der Don-Bosco-Schule Wiltingen organisierte beide Turniere. Die Spiele wurden von den Schiedsrichtern Manfred Dressler und Philipp Pompejus geleitet.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort