Regionalzug erfasst Kanaldeckel

Nittel (red) Unbekannte haben laut Bundespolizei einen Kanaldeckel ins Bahngleis bei Nittel geworfen. Am Freitagabend erfasste demnach eine Regionalbahn etwa 600 Meter vor dem Haltepunkt Nittel einen auf den Gleisen abgelegten Kanaldeckel.

Die Täter sollen den Deckel zuvor von einem Versorgungsschacht in der Nähe des Moselufers entfernt und ihn anschließend auf die Schienen geworfen haben.
Der betroffene Reisezug, der sich auf der Fahrt von Wincheringen nach Trier befand, wurde durch die Kollision beschädigt. Insassen kamen nicht zu Schaden. Die Bundespolizei ermittelt gegen unbekannt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800/6888000 entgegen.