Riskanter Raser gesucht

RIVERIS/OSBURG. (sw) Beim neunten autofreien Radelspaß "Ruwertal Aktiv" am vergangenen Sonntag hielten sich nicht alle "Teilnehmer" an die Regeln. So meldete die Polizeiinspektion Hermeskeil gestern einen höchst gefährlichen Zwischenfall, bei dem sie die Bevölkerung um Zeugenhinweise bittet.

Auf der - für die Aktion - gesperrten Verbindungsstrecke von Riveris nach Osburg raste nach Auskunft der Polizei gegen 19 Uhr ein junger Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit mit seinem dunkelblauen VW Golf auf der Fahrbahn von Riveris in Richtung Osburg. Ein Streifenwagen nahm umgehend die Verfolgung auf, geriet jedoch "in einer unübersichtlichen Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn", so die Polizei Hermeskeil. Der Wagen kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW, an beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 2500 bis 3000 Euro. Den Raser konnte die Polizei allerdings nicht ausfindig machen. Die Polizei bittet die Bevölkerung um nähere Hinweise zu dem Fahrer des dunkelblauen VW Golfs mit Trierer Kennzeichen, zwei Buchstaben und einer Dreier-Zahlen-Kombination. Den Mann beschreibt sie als sehr jung, er habe dunkle, kurze Haare. Nähere Angaben kann die Polizeiinspektion nicht geben. Hinweise nimmt die Polizei Hermeskeil telefonisch entgegen unter 06503/91510.