Röhrende Hirsche, Köhler und Wünschelruten

Röhrende Hirsche, Köhler und Wünschelruten

Der Nationalpark bietet Spannendes im September.

Birkenfeld (red) Der Herbst steht vor der Tür: Im Nationalpark Hunsrück-Hochwald locken im September spannende Angebote für Groß und Klein.
Samstag, 16. September, 14 Uhr: "Köhlerei - Das Handwerk der schwarzen Gesellen". Die fast 2000 bekannten Mailerplätze, die rund um Muhl entstanden sind, lassen der Fantasie freien Lauf. Wie sah das Leben der Köhler aus? Was sind Waldhüttendörfer? All dies und vieles mehr zum Handwerk der Köhler erfahren Teilnehmer auf dieser spannenden Wanderung.

Donnerstag, 21. September, 10 Uhr: St. Jakobus trifft Nationalpark: Pilgerwanderung von der Jakobuskirche in Birkenfeld zur Kapelle St. Josef, der Nationalparkkirche in Muhl. Kosten: 5 Euro pro Person, Dauer bis etwa 14.30 Uhr, Rücktransfer ist eingerichtet, bitte Rucksackverpflegung mitbringen.
Information Dekanatsbüro: Telefon 06781/567990, Anmeldung: Telefon 06131/8841520, E-Mail: poststelle@nlphh.de

Samstag, 23. September, 14 Uhr: "Brunft total: Konzert der Natur", Die Ruhe im Nationalpark wird um den Monatswechsel zum Oktober durch das Röhren der Hirsche unterbrochen. Erfahrene Jäger begleiten die Teilnehmer zu den Brunftschreien der Hirsche im Nationalpark und erklären Näheres.

Montag, 25. September, 19 Uhr: Nationalpark-Akademie "Schatzsucher im Nationalpark?" zum Thema Geocaching im Kommunikationsgebäude, Raum 9938, Umwelt-Campus Birkenfeld in der Neubrücker Straße in Hoppstädten-Weiersbach. Kein Eintritt und keine Anmeldung erforderlich.

Samstag, 30. September, 14 Uhr: "Wünschelrutenwanderung", Treffpunkt: Rangertreffpunkt am Sauerbrunnen in Oberhambach.
Das Geheimnis der Wünschelrute ist fast so alt wie die Geschichte der Menschheit. Viele Menschen haben die Fähigkeit, mit ihr umzugehen und sich auf Wassersuche zu begegnen. Teilnehmer können es selbst ausprobieren.
Neben den Erlebnis- oder Rangertouren findet der "Rangertreff am Hunsrückhaus" statt. Besucher am Erbeskopf können täglich außer montags um 11.30 Uhr einen bebilderten Vortrag mit einer allgemeinen Einführung in den Nationalpark sowie Wissenswertes zu ausgewählten Themen wie Buchenwälder, Mooren und Wildtieren erleben.
Bei allen Erlebnistouren ist eine Anmeldung erforderlich unter E-Mail poststelle@nlphh.de mit Angabe des gewünschten Termins in der Betreffzeile, telefonisch unter 06131/884152-0. Die Anmeldefrist endet freitags 11 Uhr vor der Veranstaltung.
Die Ranger-Angebote sind kostenfrei und können ohne Voranmeldung besucht werden. Bei allen Touren sind witterungsgemäße Kleidung (Regen-, Sonnenschutz) und festes Schuhwerk Bedingungen. Rucksackverpflegung und Wanderstöcke nach eigenem Bedarf. Bitte an Getränke denken.

Mehr von Volksfreund