Römertage am 3. und 4. August 2019 in der Villa Borg in Perl

Geschichte : Stars der Antike an der Obermosel

Gladiatorenschule Trier kommt zu Römertagen in der Villa Borg.

Spannender Höhepunkt für die Besucher der Römertage am Samstag und Sonntag, 3. und 4. August, in der Villa Borg in Perl: Die Kämpfer der Gladiatorenschule Trier geben Einblicke in antike Taktik und Technik. Sie zeigen den Unterschied zwischen Show und realem Kampf – zwischen „Hollywood“ und Wirklichkeit. Im Anschluss an ihre Präsentationen dürfen mutige Besucher am Training der Gladiatoren teilnehmen. Sie können mit Unterstützung der Athleten mit Netz und Schwert an einem Pfahl kämpfen, aber auch Fragen stellen über die antike Kampfkunst. So erfahren die Besucher, was es bedeutete, ein Gladiator zu sein. Auf dem Gelände der Römischen Villa Borg sind an beiden Tagen neben den Kämpfern der Gladiatorenschule viele weitere Antiken-Darsteller unterwegs: Kriegerische Legionäre, feilschende Händler und geschickte Handwerker schlagen ihr Lager auf und präsentieren die antike Lebensart. An beiden Tagen zeigen alle Teilnehmer von 10 bis 18 Uhr das Leben zur Zeit der Römer in all seinen Facetten.

Der Alltag der Legionen ist ebenso zu sehen und erleben wie ziviles Leben, antikes Handwerk, Mode, Kochen und Kult. Die Handwerker lassen mit ihren Gerätschaften antike Handwerkstechniken aufleben. Die Händler bieten die typischen Waren an. In der Taverne werden antike Gerichte serviert. Der Eintritt kostet für Erwachsene acht Euro, Familien zahlen 16 Euro.  Infos im Internet unter www.villa-borg.de

Mehr von Volksfreund