Roland Konter ist neuer Ortschef von Trassem

Roland Konter ist neuer Ortschef von Trassem

Die neuen Interessensvertreter von 1178 Trassemer Bürgern haben sich im "hohen Hause" getroffen, um ihr Gremium offiziell ins Leben zu rufen. Das Walderlebnis- und Informationszentrum ist das höchstgelegene Gebäude des Dorfes. Hier übergab Wolfgang Benter die Amtsgeschäfte an seinen Nachfolger Roland Konter.

Trassem. Der Ort der konstituierenden Sitzung des neuen Trassemer Ortsgemeinderates hätte nicht besser gewählt sein können. In der runden Holzhütte des Walderlebnis- und Informationszentrums versammelten sich die Kandidaten, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai die meisten Stimmen auf sich vereinigen konnten. Hier wurde der neue Ortschef, Roland Konter, in sein Amt eingeführt.
Im Bürgerhaus leben drei Wochen lang die Teilnehmer eines Internationalen Workcamps, eine Aktion, die wie das ganze Ensemble im Wald vom neuen ersten Bürger als große Leistung seines Vorgängers Wolfgang Benter gelobt wurde: "Es ist ein Beispiel dafür, dass auch sehr lange Diskussionen zum richtigen Ziel führen können." Benter selbst dankte den Ratsmitgliedern für eine zehnjährige konstruktive Zusammenarbeit. Der neue erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Saarburg, Siegfried Büdinger, bot im Auftrag von Verwaltungschef Jürgen Dixius die Zusammenarbeit der Kommune an: "Trassem ist ein attraktives Dorf, für das es sich lohnt zu arbeiten." Für den neuen Mann an der Spitze des Gremiums stehen große Themen auf der Tagesordnung. Konter nannte die Fertigstellung des Kindergarten-Neubaus für die fünfte Gruppe, die Fortführung der Sanierung, Renovierung und Umgestaltung des Bürgerhauses, die Umsetzung der Ortskernsanierung mit Ausweisung eines Sanierungsgebietes, die demografische Entwicklung und Schaffung von bezahlbarem Bauland die wichtigsten Beispiele. Bei der Wahl der beiden Beigeordneten, die bei einer konstituierenden Sitzung grundsätzlich geheim abgehalten werden muss, spiegelten sich die neuen Mehrheitsverhältnisse wider: Sowohl der erste Beigeordnete Herbert Boesen als auch der zweite Bürgermeister-Stellvertreter, Raimund Steinmetz, bekamen neun Ja-Stimmen und sieben Nein-Stimmen.
Der Sprecher der SPD/FWG-Koalition, Bernd Koewenig, störte sich daran, dass beide Beigeordneten Christdemokraten sind: "Ich bin enttäuscht." Herbert Boesen geht von einer guten Zusammenarbeit im Rat aus: "Ich hätte mich auch über Stimmen aus der zweiten Fraktion gefreut." Die Beigeordneten legten ihr Mandat im Rat nieder. Dadurch rückten in der CDU-Fraktion Helga Hoffeld und Friedhelm Schwan nach.
Aus dem Rat wurden verdiente Kommunalpolitiker verabschiedet. Herbert Baltes diente 40 Jahre, Bernd Bröder 30 Jahre, Josef Backes und Jürgen Becker jeweils 15 Jahre sowie Peter Hein und Albert Weier jeweils zehn Jahre ihrem Dorf und dessen Bürgern. doth
Extra

Der neue Ortsgemeinderat von Trassem Ortsbürgermeister: Roland Konter (CDU), Erster Beigeordneter: Herbert Boesen (CDU), Zweiter Beigeordneter: Raimund Steinmetz (CDU); CDU-Fraktion: Christine Baumann, Wolfgang Benter, Udo Boesen, Helga Hoffeld, Udo Hölzemer, Bernhard Müller, Harald Lahr (Fraktionsvorsitzender), Friedhelm Schwan, Dirk Sieren; SPD/FWG-Fraktion: Uwe Breit, Raimund Boquoi, Peter Jochem, Bernd Koewenig (Fraktionsvorsitzender), Josef Loquay, Erich Steinmetz, Erich Weber. doth

Mehr von Volksfreund