1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Saarburger Künstlerin Cordue gestaltet spezielle Kinder-Porträts für Senioren in Zeiten von Corona

Kunst-Aktion : Besondere Schachteln für einsame Zeiten

Mit speziellen Porträtskizzen von Enkeln oder anderen nahestehenden Kindern will die Saarburger Künstlerin Cordue Senioren in Corona-Zeiten trösten.

Eine Sache hat Cordue, mit bürgerlichem Namen Cordula von Heymann, im großen Wust der Corona-Auflagen besonders berührt: dass Senioren in Heimen keinen Besuch mehr bekommen dürfen. Sie selbst ist allein lebende Großmutter und kann ihre Enkelin, die in Köln wohnt, zurzeit nicht besuchen.

Zudem hatte die Bildende Künstlerin auf einmal Zeit, denn Ausstellungen und andere Veranstaltungen waren abgesagt. Und da hat sie sich gefragt: Was kann ich als Künstlerin tun, wo doch derzeit so viel Einsamkeit überall ist? Sie sagt: „Kunst hat die Möglichkeit zu trösten.“

Sie hatte noch ein paar kleine Spanschachteln zu Hause, ein Relikt einer Ausstellung zu Miniaturkunst, an der sie 2016 teilgenommen hat. Da kam ihr die Idee, für vereinsamte Großeltern ein Porträt ihres Enkelkinds in den Deckel einer Spanschachtel zu malen. Cordue sagt: „Mit dem Behältnis ist es etwas anderes, als nur eine Zeichnung an die Wand zu hängen. Es hat diesen Preziosencharakter.“ Preziose ist ein altes Wort für Kostbarkeit. Die Künstlerin erinnert daran, dass in Zeiten, in denen es die Fotografie noch nicht gab, Menschen ein gemaltes Bild ihrer oder ihres Liebsten in einem Medaillon bei sich trugen.

 „Children in Boxes“ hat die Wahl-Saarburgerin, die aus Freiburg stammt und an der Hochschule für Kunst in Bremen studiert hat, ihre Aktion genannt. Mit Hilfe eines Fotos entsteht eine Porträtskizze – mit Bleistift gemalt. Das Werk wird anschließend mit Lackspray fixiert. Cordue sagt: „Ich mag das Reduzierte.“ Was sie mache, sei anders als Straßenmalerei, denn sie habe das Kind nicht live vor sich sitzen. So ein Foto sehe meist etwas anders aus.

Cordue malt für diese Aktion Kinder bis 16 Jahre. Sie beschränkt ihr Angebot nicht nur auf Großeltern und deren Enkel. Eine verwandtschaftliche Beziehung ist kein Muss. Sie richtet sich mit ihren kleinen Porträts generell an alle älteren Menschen, die eine besondere Beziehung zu einem Kind haben und es derzeit vermissen. Es könne auch das Nachbarskind sein, das früher öfter zu Besuch kam.

15 solcher Porträtskizzen hat Cordue bereits angefertigt, für fünf weitere hat sie Aufträge. „Die Kunstwerke sind grundsätzlich gratis. Ich möchte damit meine Solidarität ausdrücken“, sagt sie. Spenden seien willkommen. Doch zunächst spende sie ihre künstlerische Leistung – zumindest bis zur 40. Zeichnung. Danach wolle sie einen kleinen Obolus (unter 50 Euro) dafür, denn als Bildende Künstlerin sehe es mit den Einkünften gerade auch zurzeit nicht so üppig aus. Für den Materialaufwand berechnet sie 16 Euro. Die acht mal acht Zentimeter großen und vier Zentimeter hohen Schachteln aus Buchenholz, die aus Österreich stammen, sind laut Cordue besonders schön.

Diejenigen, die bislang an der Aktion teilgenommen hätten, seien begeistert, sagt Cordue. Porträts gingen bereits nach Mainz, Dresden, Heidelberg und auch nach Saarburg. Besonders gefreut habe sie sich über eine Elfjährige, die im Radio davon gehört und sich per Mail gemeldet habe, sagt Cordue. Das Mädchen habe Porträtschachteln für ihre Großeltern in der Ferne bestellt. Cordue: „Es hat sich ein schönes Gespräch mit ihr ergeben – auch über Kunst.“

Ein Teil der Bilder in den Spanschachteln wird in einer Schaufensterpräsentation der Buchhandlung Bücher Volk in Saarburg gezeigt. Eine digitale Ausstellung ist geplant. Cordue kündigt an, dass die Aktion auch nach dem Ende der Kontaktbeschränkung weitergeht.

Cordula von Heymann arbeitet etwa ein bis zwei Stunden an einer Porträtskizze in einer kleinen Schachtel (links). Auf dem rechten Bild sind ein paar der Miniatur-Kunstwerke „Children in Boxes“ zu sehen. Foto: TV/KD Theis

Weitere Aufträge für „Children in Boxes“ nimmt Cordue gerne per Mail entgegen atelier@cordue.eu oder per Nachricht auf Instagram an diekopistin