Saarburger Musikverein zieht hervorragende Bilanz

Saarburger Musikverein zieht hervorragende Bilanz

Musikalische Höhepunkte und einen konstant hohen Leistungsstand bilanzierte der Saarburger Musikverein im Rahmen seiner Generalversammlung. Dietmar Becker wurde als Vorsitzender wiedergewählt.

Saarburg. Im vergangenen Jahr konnte der Saarburger Traditionsverein neben den jährlich wiederkehrenden Auftritten wieder mit musikalischen Höhepunkten auf sich aufmerksam machen: Nachdem anlässlich des 200-jährigen Stiftungsfestes des befreundeten Kirchenchores ein gemeinsames Konzert auf hohem musikalischen Niveau große Anerkennung gefunden hatte, begeisterte das Orchester gerade einmal drei Tage später mit den Dudeldorf Lion Pipes & Drums mehr als 500 Zuhörer beim Mittwochskonzert auf dem Saarburger Boemundhof.
Den konstant hohen musikalischen Leistungsstand der vergangenen Jahre und die musikalische Bandbreite verdanke man, so die Versammlung, der hervorragenden Arbeit des musikalischen Leiters Edwin Fell, der mit Ideenreichtum und großem Sachverstand die ständige Weiterentwicklung des Orchesters vorantreibe.
Die als vorbildlich testierte Kassenführung belegte einen ausgeglichenen Haushalt. Neben der Jugendausbildung konnten die Jugendwarte über verschiedenste Freizeitaktivitäten der Jugendgruppe berichten, die regelmäßig für die Kinder und Jugendlichen des Vereins angeboten werden.
Die Ehrung langjähriger Mitglieder wurde vom Vertreter des Kreismusikverbandes und Vorsitzenden der Gruppe Saar-Obermosel, Torsten Klein, durchgeführt. Dabei erhielt Anna Barbian die Ehrennadel des Kreismusikverbands Trier Saarburg für 10-jährige Tätigkeit. Die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz für 40 Jahre in Verbindung mit einem Ehrenbrief wurde vier Musikerpersönlichkeiten verliehen: Mathilde Meyer-Baudner, Elisabeth Schmitt, Klaus Momper und Herbert Görgen.
Als neues Mitglied konnte der Vorsitzende den Tubisten Jürgen Arnoldy aus Wincheringen begrüßen. In seiner mehr als einjährigen Zeit als "Aushilfe" habe sich Arnoldy nicht nur musikalisch als wertvolle Verstärkung erwiesen.
Bei den anschließenden Neuwahlen wurden die bisherigen Amtsinhaber in ihren Funktionen bestätigt; lediglich Alexander Rassier verzichtete aufgrund seines Studiums auf eine erneute Kandidatur als Jugendwart: Dietmar Becker bleibt Vorsitzender, Matthias Hahn ist sein Stellvertreter. Geschäftsführer ist Rudolf Nosbüsch. Den Fachbereich Finanzen übernimmt Tanja Seibel, den Fachbereich Vermögen Frank Bender, den Fachbereich Jugend Anja Haubert. red

Mehr von Volksfreund