1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Saarburger Rathaus wird enthüllt

Bauarbeiten : Saarburger Rathaus wird langsam enthüllt

Arbeiter bauen das Schutzdach über dem alten Verwaltungsgebäude ab.

Die Tage der an Christos Kunst erinnernden weißen Hülle um das alte Saarburger Verwaltungsgebäude herum sind gezählt. Derzeit sind Handwerker damit beschäftigt, das Schutzdach abzubauen. Die weißen Planen werden dazu entfernt und am Boden zusammengerollt (siehe Foto). Danach ist laut Nathalie Hartl, Pressesprecherin der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell, das Dach von günstiger Position aus wieder zu sehen. Anschließend werde das Gerüst bis auf Höhe der Traufe (Tropfkante) abgebaut. Damit seien die Handwerker voraussichtlich bis Ende kommender Woche beschäftigt. Der Abbau des Schutzdaches ist möglich, weil das eigentliche Dach des Gebäudes nach dem verheerenden Brand vor zwei Jahren so weit wieder aufgebaut ist, dass es wetterdicht verschlossen ist. Allerdings fehlt die Schiefereindeckung noch. Für deren Aufbau werden laut Hartl zusätzliche Fanggerüste errichtet. Der Wiederaufbau des historischen Gemäuers ist ansonsten so weit gediehen, dass die Verwaltung in der zweiten Augusthälfte ein Richtfest feiern wird – allerdings coronabedingt nur im kleinen Kreis. Bis Mitte, spätetestens Ende 2021 soll der 5,3 Millionen Euro teure Wiederaufbau des als Rathaus genutzten Hauses Warsberg abgeschlossen sein. Dann kann die Verwaltung dort wieder einziehen.