Das Närrische Saarschiff Irsch ist wieder in See gestochen und hat die Besucher mit einem hochkarätigen Programm unter dem Motto „Helden der Kindheit in närrischer Hand – Foasend im Abenteuerland“ begeistert.

Kappensitzung in Irsch : Wo Batman und Überflieger die Halle rocken

Das Närrische Saarschiff Irsch ist wieder in See gestochen und hat die Besucher mit einem hochkarätigen Programm unter dem Motto „Helden der Kindheit in närrischer Hand – Foasend im Abenteuerland“ begeistert.

Dagobert Duck steht auf einem Haufen Geld, eine Dschungelbuchszene ist an der Wand zu sehen, und Robin Hood grüßt von einem selbst gebauten Podest. So mottogerecht wurden die 500 Gäste der Karnevalsgesellschaft Närrisches Saarschiff in der großartig geschmückten Halle in Irsch empfangen. Bis auf den letzten Platz war die Sitzung ausverkauft. Ein gut aufgelegter Sitzungspräsident Helmut Steuer führte souverän durch die Sitzung, die mit einer Rede des Prinzenpaars Prinz Herbert I. (Steuer) „e’ stärken Büster Jung“ und Prinzessin Gilla I. (Wallrich) „e’ flott Irscher Mädchie“ begann. Sie erzählten auf Irscher Platt aus ihrer Kindheit, als sie den Kaugummi aus dem Automaten noch abends auf den Nachttisch gelegt haben, um ihn morgens weiterzukauen oder dass man an Karneval schon als Zitrone aus Tutti-Frutti unterwegs war.

Zu Michael Jackson tanzte Funkenmariechen Jule Wagner, die mit Moonwalk und akrobatischen Tanzeinlagen das Publikum ins Staunen versetzte. Was es für neue Pläne mit dem VG-Gebäude gibt, dass es eine Nachbildung von Schloss Neuschwanstein mit Oval Office werden soll, berichteten Ulrike Schneider und Rita Kurz als Biene Maja und Pippi Langstrumpf. Auch von einem Weddingtempel auf dem Kreisel ist ihnen etwas zu Ohren gekommen. Zu Ehren des Prinzenpaares haben die Wagenbauer als „Hepp-Garde“ einen Tanz aufgeführt. Roland Holbach hat sich als Udo Jürgens die Missstände in der Politik angeschaut und bemerkt, dass die Grünen aufblühen, obwohl es im vergangenen Sommer gar nicht geregnet hat. „Das Auge wählt mit“, meint er mit Blick auf den Vorsitzenden Robert Habeck.

Einen Rekord konnte der Sitzungspräsident bei der Garde verkünden. Noch nie waren es 16 junge Mädchen, die mitgetanzt haben.

Auf den Stühlen hielt es beim Vortrag von Steffen Hausen keinen mehr in der Halle. Er kam als Batman und prangerte erst einmal die viele Arbeit an, die er beispielsweise mit den Veganern hat. So richtig in Fahrt kam er allerdings, als er anfing, mit den Worten zu spielen und Sätze mit verschiedenen Gesten, Fülltönen und Extralauten zu sprechen. Batmans Gegenspieler Joker hatte nämlich eine Krankheit in die Welt gesetzt, bei der jemand beispielsweise pfeifen muss, wenn ein „Ü“ in einem Wort ist, ein anderer sagt Kuckuck, wenn er an den Beischlaf denkt, und er pfeift, wenn ein „T“ am Ende eines Wortes ist.

Robust ging es bei den „Haiken Singers“ zu, die ihren Sportidolen nacheiferten und die Pointen punktgenau setzten. Bei Wilma und Fred Feuerstein, Michael Kirchen und Nicole Forster, ging es um den täglichen Geschlechterkampf, den sie ausdrucksstark und glaubhaft umsetzten.
Fehlen dürfen in Irsch die Hofsänger natürlich nicht. Sie kamen als Wiki und die starken Männer auf die Bühne. Den Titel von Wolfgang Petry „Der Himmel brennt“, haben sie auf die VG umgedichtet. „Die VG brennt, Beamte fliehen und überall nur schwarze Wolken“, hat den Saal zum Kochen gebracht. Auch die CSU, die Karl-Marx-Statue und die Schrottis waren für sie  Themen.  Abgesehen von  klug-witzigen Texten war es auch aus musikalischer Sicht eine Freude, ihnen zuzuhören, denn jeder Ton saß. Das KG-Ballett überzeugte mit einem Märchentanz, ebenso wie die Überflieger mit einem tänzerischen Junggesellenabschied. Bunte Kostüme, viel Ausdruck, Kondition und Spaß an der Bewegung kamen beim Publikum an. Selbst gemacht hat die KG Band die Texte auf Stücke der Kelly Family, die sie auf Platt vorgetragen haben.

Die nächsten Sitzungen am 16. Februar und 1. März sind bereits ausverkauft. Am 23. Februar findet die Kinder- und Jugendsitzung um 15.11 Uhr statt und der Umzug am Dienstag, 5. März, ab 14.11 Uhr.  

Aktive: Prinzenpaar 2019: Prinz Herbert I. „e‘ stärken Büster Jung“ (Herbert Steuer) und Prinzessin Gilla I. „e‘ flott Irscher Mädchie“ (Gilla Wallrich), Sitzungspräsident: Helmut Steuer, närrischer Elferrat Leitung: Manfred Kurz, Hofgarde Trainerin: Fabienne Müller, Tanzmariechen: Jule Wagner, Büttenredner: Ulrike Schneider und Rita Kurz (Biene Maja und Pippi Langstrumpf), Roland Holbach (Udo Jürgens), Steffen Hausen (Batman), Michael Kirchen und Nicole Forster (Fred und Wilma Feuerstein), Marco Kees (Pumuckl), Haiken-Singers: Steffi Boesen, Nicole Forster, Rita Kurz, Helga Schneider, Ulrike Schneider, Flying Fläppings Trainerin: Katja Linden, KG-Ballett Trainerin: Sarah Peter, Irscher Hofsänger Musikal. Leitung: Achim Schneider und Frank Weilerswist, Überflieger Trainerin: Katrin Bauer und Alex Becker, KG Band, Hofkapelle Leitung, Frank Behr.

Mehr von Volksfreund