Sachgerechte Entscheidung

Zunächst möchte ich meinem Kollegen Manfred Köhl und seinen Mitstreitern in der Angele-genheit Windkraft für diesen wichtigen Etappensieg, nach beharrlichem Kampf für die gute Sache, herzlich gratulieren.

Die Entscheidung der SGD Nord verdient Respekt und Anerkennung, weil Sie zeigt, dass diese Behörde nach einem umfassenden Abwägungsprozess zwangsläufig zu der einzig sachgerechten Entscheidung kam. Sie hat die Vorbelastung dieses Teilstücks Naturpark Saar-Hunsrück, den es in weiten Bereichen ohnehin nur auf dem Papier gibt, durch die Autobahn analytisch zutreffend bewertet und die Konsequenzen gezogen. Alle Achtung! Dieses Ergebnis sollten sich die kommunalen Entscheidungsträger in unserem Raum zur Grundlage der weiteren Vorgehensweise in Sachen Windkraft machen. Die Emotionalität muss aus der Thematik Windkraft unbedingt heraus. Dies gilt auch für die Bemühungen der Gemeinden Horath und Wintrich, die sich im Bereich des Landschaftsschutzgebietes Haardkopf ebenfalls sehr intensiv, bisher leider ohne Erfolg, um die Ausweisung von Windparkflächen bemüht haben. Dort scheitern die Bemühungen, so wird vorgegeben, an der Qualifizierung einer kleinen Hunsrückhöhenfläche als Landschaftsschutzgebiet und an so genannten forstwirtschaftlichen Vorrangflächen, was die Bürgerschaft in den betreffenden Gemeinden deshalb nicht versteht, weil die Waldwirtschaft in allen Gemeinden finanziell zu einem "Klotz am Bein" geworden ist und die Grenzen des Landschaftsschutzgebietes Haardtkopf mehr oder weniger willkürlich gezogen wurden. Zudem ist das Landschaftsschutzgebiet im Gemarkungsbereich Horath industriell erheblich vorbelastet. Die Favorisierung "Windkraft" als alternative Energiequelle gegenüber anderen alternativen Energiequellen macht schon deshalb Sinn, weil die Einspeisungsvergütung mit neun Cent/Kilowattstunde nur ein Bruchteil der Einspeisungsvergütung für Photovoltaikanlagen (45,7 bis 62,4 Cent/ Kilowattstunde) beträgt. Helmut Schuh, Horath (Anmerkung der Redaktion: Helmut Schuh ist Noch-Bürgermeister von Horath)

Mehr von Volksfreund