Vereine: Sänger wählen neuen Vorsitzenden

Vereine : Sänger wählen neuen Vorsitzenden

Wolfgang Glöckner übernimmt die Leitung der Sängervereinigung Konz.

(red) Nach 43 Jahren ist Schluss: Der Erste Vorsitzende der Sängervereinigung Konz 1880, Manfred Clemens, zieht sich aus dem Vorstand zurück. Seine Stimme und sein Rat werden dem Männergesangverein allerdings erhalten bleiben. Seit 58 Jahren singt Manfred Clemens, 43 Jahren ist er im Vorstand gewesen, davon 36 Jahre als Erster Vorsitzender.

In den vergangenen Jahren hatte Manfred Clemens einiges zu erledigen: Sein Verantwortungsbereich war sehr groß. Konzerte und sonstige Auftritte organisieren, Ausflüge, geselliges Beisammensein, Dirigentenwechsel, Termine festsetzen, Disziplin einfordern und immer wieder proben, proben, proben.

Manfred Clemens dankte insbesondere seiner Frau Hedwig und seiner Tochter Heike für die langjährige Unterstützung. Innerhalb des Vereins konnte er immer auf die Mithilfe der Sänger setzen, insbesondere auch auf Chorleiter Achim Müller.

Aus dem Vorstand ziehen sich außerdem zurück: Rolf Neller, Zweiter  Vorsitzender und seit 30 Jahren Schriftführer, sowie Gerhard Jentsch, der sich 26 Jahre um die Chorliteratur als Notenwart gekümmert hat.

Jetzt steht ein neuer Vorsitzender bereit: Wolfgang Glöckner wurde auf der Generalversammlung  einstimmig gewählt. Der gesamte Verein wünscht ihm alles Gute bei der Führung des 41 Sänger starken Männergesangvereins in seinem 139. Jahr.

Außerdem wurden gewählt: Zweiter Vorsitzender und Schriftführer  Walter Willkomm, Schatzmeister und Kassenwart Hans-Karl Mangerich, Vertreter des Kassenwarts Rolf Tragl, Erster Beisitzer Wolfgang Kugel, Zweiter Beisitzer Wolfgang Peters, Notenwart  Alfred Schönhofen.

Das nächste Konzert findet am 4. Mai statt, gemeinsam mit dem Musikverein Concordia Konz 1906, in der TG-Halle des Schulzentrums  Konz um 20 Uhr.