Schere, Spreizer, Stromaggregat und brenzlige Situationen

Schere, Spreizer, Stromaggregat und brenzlige Situationen

Keine Angst vor Technik, Teamgeist und der Wille zu helfen: Das eint die 15 jungen THW-Mitglieder des Ortsverbandes Saarburg. Was sie alles können, haben sie auf dem Gelände der Gärtnerei Kind gezeigt. Doch ihre Zahl nimmt ab. Deshalb wirbt das Technische Hilfswerk um Nachwuchs.

Saarburg. "Wir hatten immer so um die 20 junge Helfer in unserer Jugendgruppe. Jetzt sind es nur noch 15", bedauert die Jugendbetreuerin des Technischen Hilfswerkes (THW) im Ortsverband Saarburg, Birgit Engel. Wer 18 ist und die Ausbildung absolviert hat, wird Mitglied der Aktiven. Doch derzeit kommen nicht genug junge, technikbegeisterte Jugendliche nach.
Deshalb ist die Saarburger THW-Jugend jetzt in die Offensive gegangen. Peter Kind (13), Sohn von Gärtnermeister Herbert Kind, gehörte zu denen, die ihr Können zeigten und Interessierte zum Mitmachen aufforderten.
14 der 15 Junghelfer machten mit, bauten Gerüste auf, zeigten den Umgang mit Schere und Spreizer, einem Stromaggregat, der Ausleuchtung eines Einsatzortes und mit Hebekissen, die gebraucht werden, um Verletzte aus brenzligen Situationen zu befreien.
Nieselregen machte dabei nichts aus. "Bei späteren Ernstfällen können wir uns das Wetter auch nicht aussuchen", findet Birgit Engel. Ihre Schützlinge haben bereits die Prüfung zum Bronze-Abzeichen bestanden, was an der flotten Teamarbeit und den sicheren Handgriffen abzulesen war. Auch die Bewirtung der 400 Gärtnerei-Besucher hatte das THW übernommen.
Alex Burger (17) aus Wasserliesch ist begeistert von der THW-Jugend: "Ich lerne Finanzwirt und habe viel mit Zahlen zu tun. Beim THW kann ich zum Ausgleich mal richtig anpacken." Der zwölfjährige Jean- Luc Lorentz aus Saarburg hat ein klares Ziel vor Augen: "Ich mache beim THW mit, um Leuten helfen zu können."
Pascal Schmitz (17) aus Schoden sieht sich als Teil eines effektiven Teams: "Diese Zusammenarbeit ist auch gut fürs Selbstbewusstsein." Bei Wettbewerben zeigen die jungen Helfer immer wieder, wie sie eine Situation mit vorhandenem Material meistern.
Seit 1954 gibt es den Saarburger THW- Ortsverband in der Irscher Straße 36. Rund 30 Helfer sind hier stationiert. "Sturmschäden und Hochwasser sind die häufigsten Einsätze", weiß der Stellevertretende Ortsbeauftragte Manfred Turbing. Es könne lange nichts passieren, aber wenn, dann heftig. Auch an Auslandseinsätzen wie der Hilfe nach dem Wirbelsturm Katrina mit Überflutung von weiten Teilen in New Orleans im August 2005 sind einzelne THW- Helfer aus Saarburg beteiligt.Extra

Die THW-Jugend ist der Jugendverband des Technischen Hilfswerks (THW). In fast jedem THW-Ortsverband besteht eine Jugendgruppe mit Mädchen und Jungen ab zehn Jahren. Bundesweit sind rund 15 000 Jugendliche in der THW-Jugend aktiv. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.thw-jugend.de Im THW-Ortsverband Saarburg gibt es eine 15- köpfige Jugendgruppe, alles Jungs. Auch Mädchen können mitmachen um ab 18 Jahren voll ausgebildete THW- Helfer zu werden. Infos über die THW-Jugend in Saarburg unter Telefon 06581/ 920885 und im Internet unter www.thw-saarburg.dedoth

Mehr von Volksfreund