1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Scheune in Flammen - Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Scheune in Flammen - Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Alarm in Kirf: In einer Scheune ist dort am Wochenende ein Feuer ausgebrochen. Die Einsatzkräfte löschten die Flammen. Eine Straftat wird nicht ausgeschlossen - nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Kirf. Zu einem Brand ist es am Samstagmorgen gegen 1.35 Uhr die Feuerwehr ausgerückt. In einer Scheune war aus bislang unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Tiere oder Menschen wurden nach bisherigen Angaben nicht verletzt. Brandstiftung ist laut Polizei nicht ausgeschlossen. Das Gebäude, in dem Strohballen gelagert waren, stand in kurzer Zeit komplett in Flammen. Mit mehreren Trupps konnte die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Wenige Stunden später, gegen 8.30 Uhr, musste die Feuerwehr erneut zum Brandort fahren, da sich einzelne Glutnester erneut entzündet hatten.
Wie hoch der Schaden ist, kann die Polizei derzeit noch nicht sagen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren die Polizeiinspektion und das DRK aus Saarburg, die Feuerwehren aus Kirf, Saarburg, Trassem und Freudenburg. whcr/siko
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Saarburg unter Telefon 06581/91550 entgegen.