"SCHILDA"

LONGEN. Mit der Lizenz zum Rasen? Ist die Ortsdurchfahrt von Longen mit behördlichem Segen offiziell zur Rennstrecke gekürt worden? Hebt das weiße, runde Verkehrszeichen "Ende sämtlicher Streckenverbote" (halbrechts) die durch die Ortstafel und die 50-Stundenkilometer-Markierung auf der Fahrbahn verordnete innerorts gestattete Höchstgeschwindigkeit und ein Überholverbot auf der (auch von ortsunkundigen Touristen) viel befahrenen B 53 auf?

Wir befragten die Experten vom Trierer Ingenieurbüro und der Fahrschule Peters nach dem (Un-) Sinn dieser widersprüchlichen Regelung. Das Schild "Ende sämtlicher Streckenverbote" trägt nach deren Auffassung an dieser Stelle - weil mitten im Ort - zur Verwirrung bei. Liebe Leser, wenn auch Sie sich beim Anblick eines Verkehrszeichens nach "Schilda" versetzt fühlen, schreiben Sie uns und schicken uns ein Foto mit Schildern, die Ihren (und damit unseren) Lachmuskel aktivieren oder für Kopfschütteln sorgen ( lokalredaktion.trier@volksfreund.de). (-agn)/Foto: Klaus Kimmling