Schilder und Schoppen

NITTEL. (red) Der neu in drei Sprachen beschilderte Nitteler Weinlehrpfad wird am Pfingstsamstag, 14. Mai, 14 Uhr, eingeweiht.

Die etwas in die Jahre gekommene Ausstattung des Nitteler Weinlehrpfades entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen an eine aktuelle und optisch ansprechende Information über das Thema Wein. Der Vorstand des Heimat- und Verkehrsvereins Nittel hatte sich dieser Problemstellung angenommen und den Weinlehrpfad an alter Stelle dreisprachig neu beschildert und um einige Hinweistafeln erweitert. Hinzu gekommen sind neue Rebsortenbeschreibungen, die dem neuen Anbau hochwertiger Rebsorten im Bereich der südlichen Wein-Mosel entsprechen. Finanziert wurde das Projekt durch Patenschaften Nitteler Weingüter, der ortsansässigen Bankniederlassungen und des Heimat- und Verkehrsvereins Nittel. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr an der Eröffnungstafel am Ortseingang und Anfang der Straße "Im Stolzenwingert" - von Wellen aus über die L 135 gesehen. Die anschließende Wanderung entlang der neuen Hinweistafeln wird die Deutsche Weinkönigin 2000/2001, Carina Dostert, anführen und erläutern. Diese wird vinologisch ergänzt durch Weinproben mit den korrespondierenden Rebsorten.