Schlaflos

Nach dem strengen Winter hatte ich mich tierisch auf den Sommer gefreut. Nun haben wir ihn - und ich bin trotzdem nicht zufrieden. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber diese Hitze ist ja fast unerträglich.

Tagsüber öle ich bei jedem Schritt, und nachts kann ich nicht gut schlafen. Unser Schlafzimmer liegt im Dachgeschoss, da kühlt es kaum ab. Ich könnte doch Parterre oder im Garten schlafen, schlug mein Göttergatte Martin vor, da wär's angenehmer. Ich hab' dankend abgelehnt. Der Garten kommt schon gar nicht in Frage, und die Couch im Erdgeschoss ist auch keine Alternative mehr, seit ich von den vielen Wohnungseinbrüchen in der Zeitung gelesen habe. Wenn man da das Fenster offen lässt oder auch nur kippt, ist das ja fast schon wie eine Einladung an die Langfinger. Nein, nein, da schlafe ich doch lieber unterm Dach. Da schwitze ich zwar mehr, kann aber beruhigter schlafen und finde den Frieden der Nacht, wenn ich denn irgendwann mit dem Einschlafen geklappt hat…