Schnell gelernt

OBEREMMEL. (red) Beim Tag der offenen Tür zeigte die frisch gegründete Jugendfeuerwehr Oberemmel ihr Können.

Der Höhepunkt des "Tags der offenen Tür" der Jugendfeuerwehr Oberemmel war die offizielle Gründung der Jugendfeuerwehr Oberemmel durch den stellvertretenden Sprecher der Verbandsgemeinde (VG) Konz, Michael Haas, und Wehrführer Jürgen Becker. 16 Mädchen und Jungen hatten sich für die Jugendwehr gemeldet und führten am dem Tag bereits gelernte, erste Fähigkeiten vor. Ein brennendes Holzhaus ließ die Jugendfeuerwehr mit ihrem Fahrzeug und dem eigens dafür angeschafften Anhänger ausrücken. Nach nur wenigen Minuten war der Brand von den Nachwuchskräften unter Kontrolle gebracht und gelöscht. Hierbei zeigte sich die gute Ausbildung durch die Jugendfeuerwehrbetreuer Ralf Benz, Andreas Schmitt und Erik Bidinger. Die Jugendfeuerwehr Niedermennig zeigte ebenfalls ihr Können mit einer Gruppenübung aus offenem Gewässer. Zudem wurde die Jugendwehr von der Firma "Burg & Kirch" mit T-Shirts ausgerüstet. Alles in allem war es ein gelungenes Fest. Der Reinerlös kommt der Jugendfeuerwehr zur Anschaffung von weiteren, dringend erforderlichen Ausrüstungs-Gegenständen und Materialien zugute.