Schneller, höher, weiter

KONZ. Beim Kreisjugendsportfest im Stadion Konz machten rund 460 Schüler im Schweiße ihres Angesichts die besten unter sich aus.

In den Disziplinen Weitsprung, Kugelstoßen, Schlagballwurf, Hochsprung, 75- und 100-Meter-Sprints sowie Läufe über 800 und 1000 Meter kämpften Schüler aus 13 Gymnasien, Real-, Hauptschulen und einer Sonderschule um Punkte und Urkunden und erzielten beachtliche Ergebnisse. So lief zum Beispiel Alexander Weber vom Gymnasium Konz seinen Konkurrenten der männlichen Jugend B (Jahrgänge 1986/87) auf 100 Metern in 11,50 Sekunden davon. Bei den Mädchen der gleichen Altersklasse zeigte Laura Lühnenschloß vom Gymnasium Saarburg mit 13 Sekunden echte Sprinterqualitäten. Betrachtet man die Mannschaftsergebnisse des Kreisjugendsportfestes, gewinnt man den Eindruck, dass die sportlichsten Schüler wohl aus Konz und Saarburg kommen müssen. Sowohl bei der männlichen und weiblichen Jugend B als auch bei den Schülern und Schülerinnen B (Jahrgänge 1990/91) lagen das Gymnasium Konz jeweils bei den Jungs und das Gymnasium Saarburg bei den Mädchen auf den ersten Plätzen. Bei der weiblichen und männlichen Jugend A (Jahrgänge 1988/89) stand die Realschule Saarburg auf dem Siegertreppchen ganz oben. Organisiert wurde das Kreisjugendsportfest vom Jugendamt der Kreisverwaltung. Rund 40 Lehrer und ältere Schüler sorgten darüber hinaus als Betreuer und Kampfrichter für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Die Sieger der einzelnen Disziplinen dürfen jetzt beim Landesjugendsportfest am 13. September in Eisenach zeigen, was sie können. Die kompletten Ergebnisse des Kreisjugendsportfestes gibt es im Internet unter www.trier-saarburg.de