Schnelles Internet kommt ins Tälchen und nach Kommlingen

Schnelles Internet kommt ins Tälchen und nach Kommlingen

Eine Internetverbindung mit einer Datengeschwindigkeit von 50 Megabit pro Sekunde versprechen die Firmen RWE und Filiago allen Haushalten im Konzer Tälchen und in Kommlingen.

Konz. Der Telekommunikationsanbieter Filiago und RWE Deutschland werden die Stadtteile Kommlingen, Niedermennig und Obermennig mit schnellen Internetleitungen erschließen. Die Stadt Konz unterstützt sie dabei.
Neue Anschlüsse ab Sommer


Bereits im Sommer 2014 können die Bürger und Gewerbetreibenden in den Stadtteilen voraussichtlich auf eine Internetverbindung mit einer Übertragungsrate von bis zu 50 Megabit pro Sekunde zugreifen. Zum Vergleich: Bisher sind in den Ortsteilen 768 bis 2000 Kilobit pro Sekunde möglich.
Neben dem Anschluss mit 50 Megabit pro Sekunde bieten die neuen Betreiber eine günstigere Variante mit einer Übertragungsrate von 25 Megabit pro Sekunde an. Auch wenn der Vertrag mit dem bisherigen Internet- und Telefonanbieter noch eine längere Restlaufzeit hat, können die neuen Verträge laut Filiago schon jetzt gebucht werden. Die Laufzeit beginnt erst nach vollzogenem Wechsel.
Für die Bürger sind aus Sicht der Stadt Konz folgende Aspekte wichtig: Kosten für die Infrastruktur kommen nicht auf sie zu. Wechselwillige sollten keine längerfristigen Verträge bei anderen Providern abschließen und die Vertragslaufzeiten sowie Kündigungsfristen beim bisherigen Anbieter beachten.
Um Probleme zu vermeiden, sollte der Anschluss beim bisherigen Anbieter keinesfalls selbst gekündigt werden. Filiago übernehme bei Vertragsabschluss die Kündigung des bestehenden Vertrags. red
Details zu den Tarifen der neuen Anbieter sind unter
www.konz.glasfaserfueralle.de abrufbar. Informationen gibt es auch bei Tälchen-Ortsvorsteher Dieter Klever unter E-Mail
Dieter.Klever@freenet.de oder unter Telefon 06501/16192.

Mehr von Volksfreund