1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Schömerich will schnell erschließen

Schömerich will schnell erschließen

SCHÖMERICH. (jp) Die Erschließung des Neubaugebiets "Auf Commlerweg" ist das wichtigste Projekt im Vermögenshaushalt der Ortsgemeinde Schömerich.

Zur Finanzierung dieses Haushalts braucht die Gemeinde einen Kredit in Höhe von 157 000 Euro. Die Einnahmen aus der Einkommensteuer brechen weg, die Schlüsselzuweisungen sinken: Auch in Schömerich herrscht Ebbe in der Gemeindekasse. Der Verwaltungshaushalt schließt mit einem Defizit in Höhe von 19 300 Euro. Der Gemeinderat beschloss auf Empfehlung der Verwaltung, auf die Aufstellung eines Haushaltssicherungskonzepts zu verzichten und einen entsprechenden Antrag bei der Aufsichtsbehörde zu stellen. Der Rat stimmte dem Haushaltsplan zu. Diskussionen gab es allerdings zum Neubaugebiet "Auf Commlerweg". Ortsbürgermeister Josef Hamel hatte den Antrag gestellt, die Erschließung dieses Neubaugebiets erst dann durchzuführen, wenn konkrete Bauanfragen vorliegen. "Es geht darum, die Gemeinde nicht vorzeitig durch den Schuldendienst und wiederkehrende Beiträge zu belasten", so Hamel. Nach ausführlicher Beratung lehnte der Gemeinderat diesen Antrag des Ortsbürgermeisters ab. "Wir sollten Interessenten sofort baureife Grundstücke zur Verfügung stellen, damit sich der Baubeginn nicht zum Nachteil des Bauherren verzögert", so der Tenor im Rat. Die Erschließung wird damit wie vorgesehen nach der Genehmigung der Kreditmittel durch die Kommunalaufsicht beginnen. Die Offenlage hat der Bebauungsplan "Auf Commlerweg" bereits hinter sich. "Es wurden keine Bedenken oder Anregungen eingereicht", informierte Josef Hamel den Rat. Schömerich sucht einen neuen Gemeindearbeiter. Eine Ausschreibung sei bisher erfolglos geblieben, so Hamel.