Pädagogik: Schüler besuchen Stefan-Morsch-Stiftung

Pädagogik : Schüler besuchen Stefan-Morsch-Stiftung

(red) Im Rahmen einer Exkursion hat der Leistungskurs Biologie der 12. Jahrgangsstufe der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hermeskeil mit dem Lehrer Damian Szewczyk die Stefan-Morsch-Stiftung in Birkenfeld besucht.

Die Stiftung wurde 1986 gegründet und ist die älteste Stammzellspenderdatei Deutschlands. Sie bietet Leu­kämie- und Tumorkranke Unterstützung in jeder Frage an. Der Gründer hat die Stiftung nach seinem Sohn benannt, der ebenfalls an Leukämie erkrankte. Den Schülern wurde das Labor und ein Film über den erkrankten Stefan Morsch sowie die Gründung der Stiftung gezeigt. Sie hatten aber auch die Gelegenheit, Fragen zu stellen und einiges selber zu machen. So haben sie pipettiert und mit Hilfe von Laboranten eine Polymerasenkettenreaktion in Gang gebracht. Bei einer solchen Kettenreaktion wird DNA, das Basismaterial der Gene, tausendfach kopiert. Foto: IGS Hermeskeil

Mehr von Volksfreund