Schüler der Realschule plus Zerf sind fit in Französisch

Schüler der Realschule plus Zerf sind fit in Französisch

Neun Schüler der Grund- und Realschule plus Kell am See/Zerf haben erfolgreich ein internationales Sprachdiplom in Französisch (DELF) erworben. Im Beisein der Schulleitung wurden die Diplome verliehen.

Zerf/Kell. DELF ist ein international anerkanntes Sprachzertifikat für Französisch als Fremdsprache. Die Abkürzung steht für "diplôme d'études en langue française". Neun Schülerinnen und Schüler der Grund- und Realschule plus Kell am See/Zerf halten nun endlich ihre DELF-Diplome in den Händen. Rektor Bernd Staudt und Konrektor Andreas Hochhalter waren zugegen, als die Zertifikate durch Französischlehrer Paul Martin verliehen wurden. Die Urkunden wurden vom Institut Français ausgestellt und umfassen sechs Kompetenzniveaus. Im vergangenen Schuljahr nahmen die Französischschüler der Realschule plus in Zerf einmal wöchentlich an einer freiwilligen DELF-AG am Nachmittag teil, um sich auf die Prüfung der Kompetenzniveaus A1, A2 und B1 vorzubereiten.
Die DELF-Prüfung bestand aus einem schriftlichen Prüfungsteil, der an einem Samstagvormittag stattfand und aus einem mündlichen Prüfungsteil, der an einem Nachmittag am Humboldt-Gymnasium in Trier erfolgte. Neben der Überprüfung des Hör- und Textverständnisses mussten die Schülerinnen und Schüler auch eigenständige Texte in der Fremdsprache formulieren. Rektor Staudt und Konrektor Hochhalter gratulierten den erfolgreichen Prüflingen und brachten die Hoffnung zum Ausdruck, dass die Schüler, die an der diesjährigen DELF-Prüfung teilnehmen, diese ebenfalls mit Erfolg ablegen. red

Mehr von Volksfreund