"SchürzenTräger" feiern mit ihren Fans

"SchürzenTräger" feiern mit ihren Fans

FREUDENBURG. (red) Die Showband "Freudenburger SchürzenTräger" besteht seit zehn Jahren. Dass die Gruppe eine so lange Karriere haben würde, hätte bei der Gründung niemand gedacht.

Alles begann Ende 1996. Die Freudenburger Musiker Helmut Kiefer, Jürgen Folz, Gernot Basten, Volker Schmitt und Berti Hoffeld formierten sich, um für einen "Bayrischen Abend" des ortsansässigen Musikvereins und für karnevalistische Veranstaltungen die "Zillertaler Schürzenjäger" zu imitieren. Sie nannten sich sich sinnigerweise "Freudenburger SchürzenTräger", und was auf zwei oder drei Veranstaltungen beschränkt sein sollte, wurde ein erfolgreiches Musikprojekt. Volker Schmitt stieg kurz darauf aus, und Detlef Kitzinger, mit dem die Band an Karneval 1997 im "Ducsaal" gemeinsam auf der Bühne gestanden hatte, kam als Gitarrist hinzu. Die Musiker verpassten sich das entsprechende "Outfit", und die Alpenrock- und Schlager-Lawine begann zu rollen.Engagements bis in die Niederlande

Neben etlichen regionalen Gigs, tourten die "SchürzenTräger" in den folgenden Monaten bis in den Süden Deutschlands und sogar in die Niederlande. 1998 musste der damalige Sänger Helmut Kiefer berufsbedingt und aus familiären Gründen die Band verlassen. Andreas Jakob kam als neuer Frontmann hinzu, und das musikalische Repertoire wurde ausgedehnt. Die Gruppe präsentierte sich auf der Bühne nun auch poppiger und rockiger. Der alte Name "Freudenbürger SchürzenTräger" wurde ad acta gelegt und im Jahr 1999 durch "Nightlife" ersetzt. In den folgenden Jahren wurde es etwas ruhiger um die Band: Einzelne Band-Mitglieder nahmen Baby- und Hausbau-Pausen. Doch zwischenzeitlich versprüht die Gruppe in unveränderter Besetzung wieder Frohsinn und Partystimmung in der Region und sogar bis hin nach Bamberg und Inzell. Kooperation mit Karnevalsklub

Auf mehrfachen Wunsch ihrer Fans trägt sie wieder den alten Namen "Freudenburger SchürzenTräger". Das zehnjährige Bestehen möchte das Ensemble zünftig feiern. Zusammen mit dem Freudenburger Karnevalsklub inszenieren die "SchürzenTräger" die erste große "Kölsche Nacht" im Freudenburger Bürgerhaus. Dazu sind alle Liebhaber kölscher Musik und Partylaune eingeladen. Dieser Jubiläumstermin ist eingereiht in weitere Auftritte der Band: 20. August, Weinfest in Nennig; 2. Oktober, Kölsche Nacht in Kirf (Kirmesmontag); 21. Oktober; Oktoberfest in Nennig; 11. November Kölsche Nacht des FKK in Freudenburg, offizielle Feier unter dem Motto "Zehn Jahre Freudenburger SchürzenTräger".

Mehr von Volksfreund