Schule kostet Millionen

SCHENGEN. (red) Rund zwölf Millionen Euro wird der Umbau der Perler Konrad-Adenauer-Schule zum deutsch-luxemburgischen Schengen-Lyzeum kosten. Diese Zahlen nannte Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich in der Sitzung des Kreistags.

Der Staat Luxemburg werde sechs Millionen Euro zahlen, zudem noch 2,2 Millionen Euro für die vorhandene Bausubstanz. Das Saarland habe signalisiert, rund 800 000 Euro an Zuschüssen zu geben. "Im schlimmsten Fall müsste der Kreis insgesamt vier Millionen Euro schultern", sagte die Landrätin. Jedoch sei man noch in Verhandlungen mit der EU, um weitere Zuschüsse zu erhalten, so Daniela Schlegel-Friedrich weiter. Das deutsch-luxemburgische Projekt, an dem vier Schulabschlüsse möglich sind, soll am 20. August 2007 starten. Bis zu 800 Schüler soll das Schengen-Lyzeum aufnehmen können, neben Kindern aus Deutschland und Luxemburg auch Schüler aus Lothringen.

Mehr von Volksfreund