Schwächeanfall am Steuer

HERMESKEIL. (ax) Schwer verletzt wurde am Dienstagabend gegen 20 Uhr ein 36-jähriger Autofahrer bei einem Unfall auf der A 1. Der Mann, der mit dem Wagen einer Hermeskeiler Firma in Fahrtrichtung Saarbrücken unterwegs war, hatte nach Auskunft der Autobahnpolizei Schweich zirka drei Kilometer vor der Raststätte "Hochwald" vermutlich einen Schwächeanfall erlitten, so dass sein Wagen von der Fahrbahn abkam und rund 50 Meter durch die Böschung raste.

Der 36-Jährige konnte sich selbst aus dem Wrack befreien, musste aber vom Rettungsdienst ins Hermeskeiler St. Josef-Krankenhaus gebracht werden. Im Einsatz war auch ein Löschzug der Feuerwehr Schweich, da ursprünglich von einem brennenden Fahrzeug ausgegangen wurde. Dieser Verdacht habe sich aber glücklicherweise nicht bestätigt, teilte die Autobahnpolizei, die den entstandenen Sachschaden auf zirka 20 000 Euro beziffert, gestern mit.