Schwarz auf Weiß

WASSERLIESCH. (red) Die Bürgerinitiative Wasserliesch, die einen Kiesabbau in unmittelbarer Nähe der Wohnbebauung verhindern will ( TV -Bericht vom 13./14. September "Zwölf Jahre Lärm und Staub"), hat ihre Unterschriftenaktion abgeschlossen.

Dabei sprachen sich 1185 Bürger gegen den geplanten Kiesabbau aus. Die Bürgerinitiative gegen den Kiesabbau II hat auf dieser Grundlage am Mittwoch, 24. September, Einwand gegen die beantragte wasserrechtliche Planfeststellung der Firma Wacht eingelegt. Drei Vertreter der Bürgerinitiative legten diesen Einwand, unterstützt durch die Unterschriftenliste der Bürgerbefragung und unter Vorlage weiterer 907 Einzeleinwendungen bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg vor.

Mehr von Volksfreund