Schwerer Verkehrsunfall auf der B 419 bei Wincheringen - Zwei Leicht- und eine Schwerverletzte

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 419 bei Wincheringen - Zwei Leicht- und eine Schwerverletzte

Frontalzusammenstoß: Drei Menschen sind bei einem schweren Unfall auf der B 419 nahe Wincheringen verletzt worden. Das teilte die Polizei am Mittwochabend mit.

Der Unfall hat sich laut Polizei am Mittwochnachmittag, gegen 13.50 Uhr, zwischen Rehlingen und Wincheringer Bahnhof ereignet. Drei Verletzte gab es bei dem Zusammenstoß mehrere Fahrzeuge.

Nach ersten Ermittlungen war ein 78-jähriger Fahrer mit seinem Auto auf der B 419 von Rehlingen in Richtung Bahnhof Wincheringen unterwegs. Kurz vor dem Bahnhof Wincheringen scherte der Fahrer nach links aus, um einen in gleicher Richtung fahrenden LKW eines 37-jährigen Mannes zu überholen. Unmittelbar nach Einleitung des Überholvorganges kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Auto einer 42-jährigen Frau. Außerdem stieß das Auto seitlich gegen den Sattelauflieger des LKW.

Der Fahrer des überholenden Autos und seine 76-jährige Beifahrerin wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Sie wurden durch die Rettungskräfte in das Saarburger Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des entgegenkommenden Fahrzeugs wurde schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in das Saarbrücker Krankenhaus geflogen. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt.

Die beiden beteiligten Autos wurden bei dem Zusammenstoß total beschädigt. Während der Rettungsarbeiten war die B 419 an der Unfallstelle für etwa eine Stunde gesperrt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Saarburg, Wincheringen und Palzem, ein NAW des Krankenhauses Saarburg, ein RTW des DRK Saarburg und DRK Konz, der Rettungshubschrauber Christoph 16 und die Polizei Saarburg.

Mehr von Volksfreund