1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Schwierige Rettung: B51 zwischen Saarburg und Konz nach Unfall gesperrt

Schwierige Rettung: B51 zwischen Saarburg und Konz nach Unfall gesperrt

Nach einem Unfall auf der B51 zwischen Saarburg und Konz-Könen - kurz vor dem Konzer Stadtteil - musste die Straße am Nachmittag für die Rettungsarbeiten gesperrt werden. Der Fahrer wurde verletzt, seine Rettung gestaltete sich schwierig.

Ein 77-jähriger Autofahrer ist am frühen Nachmittag gegen 14.15 Uhr auf der B51 kurz vor Konz-Könen von der Straße abgekommen. Laut Polizei habe der Mann angegeben, er sei in einer langgezogenen Rechtskurve einem Tier ausgewichen. Dabei verlor er offenbar die Kontrolle über seinen Wagen, der in einer Böschung landete.

Die Rettung des Mannes gestaltete sich zunächst schwierig, weil das Fahrzeug schräg in der Böschung lag. Daher mussten die Einsatzkräfte erst das Dach des Wagens mit der Rettungsschere aufschneiden, um den Mann zu befreien. Am Wagen entstand dadurch Totalschaden. Äußerlich hatte der Mann keine Verletzungen, wurde aber vorsorglich in ein Trierer Krankenhaus gebracht.

Die B51 musste für die Rettungsarbeiten bis etwa 15.30 Uhr gesperrt werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Konz und Könen, das DRK Konz, die Polizei sowie ein Rettungshubschrauber aus Luxemburg.