Selbsthilfegruppe "Leben ohne dich" will Eltern Rückhalt geben

Selbsthilfegruppe "Leben ohne dich" will Eltern Rückhalt geben

Trauernden Eltern, deren Kind oder Kinder verstorben sind, bietet die Selbsthilfegruppe "Leben ohne dich" im Rahmen eines Gesprächskreises Hilfe und Unterstützung an. Es spielt keine Rolle, wie alt das Kind wurde oder wann und wodurch es gestorben ist.

Ziel ist, sich in der Trauer zu stützen, auszutauschen und Unterstützung zu erhalten. Gerne kann ein Foto oder andere Erinnerungsstücke an das verstorbene Kind mitgebracht werden. Die Selbsthilfegruppe "Leben ohne dich" ist eine Gruppe des gleichnamigen Vereins, der im Jahr 2000 gegründet wurde und seit 2004 als eingetragener Verein existiert. Die lokalen Selbsthilfegruppen, von denen in Deutschland und Österreich insgesamt zwölf existieren, werden über die kassenübergreifende Gemeinschaftsförderung unterstützt. Nach Angabe des Vereins sterben in Deutschland jährlich 8000 Kinder unter 20 Jahren. Die Gruppe trifft sich am Montag, 2. Mai, um 20 Uhr in der Lebensberatungsstelle Saarburg, Brückenstraße 11-13. Die Teilnahme am Gruppenabend ist kostenlos. redWeitere Informationen für die lokale Selbsthilfegruppe im Raum Saarburg gibt Ellen Rothhaar unter der Telefonnummer 06581/95270 oder per E-Mail an shg-saarburg@lebenohnedich.deleben-ohne-dich.de/shg-saarburg

Mehr von Volksfreund