1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Senioren auf den Spuren des Schinderhannes

Senioren auf den Spuren des Schinderhannes

Wer kennt ihn nicht, Johannes Bückler, genannt der Schinderhannes, der im späten 18. Jahrhundert mit seiner Bande den Hunsrück unsicher machte, 1803 in Mainz für seine Untaten mit dem Leben büßte und geköpft wurde. 1799 war er in Simmern im Gefängnisturm - heute Schinderhannesturm genannt - inhaftiert.

Vieles erinnert heute in Simmern an den Räuber. Aber auch so hat die Stadt etliche Sehenswürdigkeiten zu bieten. Deshalb geht die Seniorenfahrt der Arbeiterwohlfahrt Saarburg mit Stadtführung und -bummel in den Hunsrückort.

Abfahrt ist am Samstag, 19. September, um 12.30 Uhr am neuen Busbahnhof in der Heckingstraße und um 12.40 Uhr an der Pfarrkirche in Beurig. Die Fahrt ist kostenlos. red
Anmeldung bei Hans-Werner Biewen unter Telefon 06581/6357 oder 0171/4443433.