Serrig feiert Wein- und Heimatfest

Serrig feiert Wein- und Heimatfest

Vier Tage dauert das Wein- und Heimatfest auf dem Serriger Festplatz. Von Freitag, 26., bis Montag, 29. Juli, feiert die Gemeinde mit viel Musik. Es ist die 43. Festauflage.

Serrig. Die Gemeinde Serrig lädt zum 43. Wein- und Heimatfest von Freitag, 26., bis Montag, 29. Juli, ein. Die Festgemeinschaft hat ein attraktives Programm zusammengestellt. Aber auch ausgezeichnete, junge, frische und rassige Weine der Spitzenklasse, kulinarische Spezialitäten der Region, Musik vom Feinsten und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sollen serviert werden.Konzert unter freiem Himmel

Wie bereits in den Vorjahren startet das Wein- und Heimatfest am Freitag, 26. Juli, mit einem Open-Air-Konzert. Einlass ist bereits um 19 Uhr. Ab 20.30 Uhr heizen The Jomtones mit Livemusik die Party an, bis gegen 21.30 Uhr die Phil-Collins- und Genesis-Tributeband Still Collins auf der Bühne rocken wird. Die Gruppe lässt das Beste aus der Phil-Collins- und Genesis-Musikgeschichte erklingen. Am Samstag, 27. Juli, wird die Weinstraße von der Saar-Obermosel-Weinprinzessin Frederike Zehren eröffnet. Den musikalischen Rahmen bildet der Musikverein aus Saarhölzbach, bevor gegen 21.30 Uhr die halfplugged-Band Attila auftritt. Der Festsonntag beginnt morgens mit dem Festhochamt und dem anschließenden Frühschoppenkonzert des Serriger Musikvereins. Am Nachmittag sorgen die Musikvereine aus Kastel-Staadt und Taben-Rodt für musikalische Unterhaltung, bevor ab 17 Uhr das Couch Quartett die Gäste mit handgemachten Coversongs und außergewöhnlichen Interpretationen aus den Bereichen Jazz und Pop begeistern wird.8 on Stage auf der Bühne

Der Montag steht traditionell im Zeichen eines bunten und fröhlichen Dorffestes, bei dem sich Alt und Jung trifft. Neben Kinderschminken, buntem Kirmestreiben und Torwandschießen unterhalten die Kindertanzgruppe der Serriger Karnevalsgesellschaft (SKG), die Jungmusiker des Musikvereins (MV) Serrig, und am Abend sorgt schließlich die Band 8 on Stage für Musik. red Wer das Auto zu Hause stehen lassen und Bahn und Bus zum Serriger Wein- und Heimatfest fahren will, findet Informationen über Fahrpläne und Ticketpreise beim Verkehrsverbund Region Trier (VRT) im Internet unter www.vrt-info.de

Mehr von Volksfreund