Sitzung Verbandsgemeinderat Saarburg-Kell Juni 2019

Kommunalpolitik : Tablets für die Mitglieder des Verbandsgemeinderats

Das Freiflächenkonzept Photovoltaik der Verbandsgemeinde (VG) Saarburg-Kell und ihr Flächennutzungsplan sind Thema bei der Sitzung des Verbandsgemeinderats Saarburg-Kell am Dienstag, 18. Juni, im Sitzungssaal Schlossberg (Haus Warsberg, Saarburg).

Außerdem geht es um Gewässerangelegenheiten wie die Renaturierung des Söster Baches (Rehlinger Grabens), die Beseitigung von Hochwasser- und Unwetterschäden in der VG, die Böschungssicherung am Zinnbach in der Ortsgemeinde Trassem und die Renaturierung des Großbaches von Greimerath nach Zerf.

Ab 18 Uhr werden in der nichtöffentlichen Sitzung unter anderem Personalangelegenheiten besprochen.

 Die öffentliche Sitzung beginnt ab etwa 19.20 Uhr mit einer Einwohnerfragestunde. Hier können Einwohner, Grundstücksbesitzer und Gewerbetreibende dem Rat Fragen aus dem Bereich der örtlichen Verwaltung stellen. Außerdem wird der Geschäftsbereichs der VG Saarburg-Kell auf den hauptamtlichen Beigeordneten übertragen. Dem muss der Verbandsgemeinderat aber zustimmen.

Weitere Themen sind die Überarbeitung des Brandschutzbedarfsplan 2019 bis 2025 mit Fahrzeugkonzeption und es wird eine Satzung über den Kostenersatz und die Gebührenerhebung für Hilfe- und Dienstleistungen der Feuerwehren der VG erlassen. Die Ortsgemeinden Freudenburg und die Ortsgemeinde Kell am See werden jeweils Anträge stellen.

Desweiteren werden Ausschussmitglieder neu gewählt, die Erarbeitung eines Leitbildes für die VG Saarburg-Kell wird besprochen und alle Mitglieder des Verbandsgemeinderates erhalten ein Tablet. 

Mehr von Volksfreund