1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Spannende Wahl zum hauptamtlichen Beigeordneten der VG Konz

Kommentar : Ohne Fraktionszwang und geheim: Das wird spannend

Keiner der drei Kandidaten hat die notwendige absolute Mehrheit im ersten Wahlgang sicher. Sollten wirklich alle Mitglieder der drei großen Fraktionen für ihren jeweiligen Kandidaten stimmen, käme es zur Stichwahl. Das sind denkbar spannende Voraussetzungen für die Wahl zum Beigeordneten der Verbandsgemeinde Konz. Weil SPD und CDU mehr Ratsmitglieder stellen als die FWG, wird eine Stichwahl zwischen dem SPD- und dem CDU-Kandidaten wahrscheinlich. Die FWG würde in diesem Fall zum Beigeordneten-Macher. Deshalb dürften die FWG-Mitglieder in den vergangenen Wochen wohl von vielen Seiten becirct worden sein. Das Schöne ist aber: Egal, was dort be- oder versprochen wurde: Die Wahl bleibt frei und geheim. So trägt jedes Ratsmitglied die gleiche Verantwortung dafür, wer als Beigeordneter die Zukunft der VG Konz prägen wird.

c.kremer@volksfreund.de