Spannung bei Kerzenlicht

Es herrscht knisternde Spannung, als Krimi-Autor Hannes Wildecker im Gasthaus Wilddieb in Naurath vor über 30 interessierten Zuhörern aus seinem neuen Rom-Thriller "Nahtlos" liest. Dabei unterstützt ihn die Gastleserin Margit Gellner.

Naurath/Wald. Es war eine etwas andere Lesung der Veranstaltungsreihe, die auch dieses Mal unter der Schirmherrschaft des neu gegründeten Vereins Literatur on tour stand. Bereits des Öfteren Krimi-Autor Hannes Wildecker mit Gastleserin Margit Gellner aus seinen Büchern gelesen hat, doch diesmal haben die beiden das Konzept geändert.
Für dieses Mal haben die beiden die Rollen getauscht. Während Gellner sich dem informatorischen Text zuwandte, war es Wildecker, der für die Zitate verantwortlich war. Die hörspielartige Neuigkeit kam bei den Gästen gut an und die schummrige Stimmung bei Kerzenlicht trug erheblich zum Gelingen des Abends bei. "Eine tolle Art, sich einmal auf eine neue Art zu präsentieren", meinte Erwin Heib aus Beu ren. Klaus Schwarzenbarth war aus Bernkastel angereist. "Es hat sich gelohnt. Es war ein toller Abend." Ein Abend, dessen Erlös dem Projekt Meine Burg des Kinderschutzbundes in Trier zugute kam. Auch ein Orimoto (Faltung eines Schriftzuges) von Dominik Meißner aus Merzig konnte zum Preis von 110 Euro versteigert werden. Der neue Besitzer übergab das Buch an Elke Leis Boné vom Kinderschutzbund mit der Bitte, es für ihre Zwecke weiterzuverwenden. red