Spaziergang im Wingert

NITTEL. (jbo) Saisoneröffnung im Weinberg: Am Ostersamstag laden die Nitteler Winzer zum Spaziergang in die Wingerte rund um den Weinlehrpfad ein. Außerdem im April: Filme, Musik und eine Kunstausstellung.

100 Rosen neu gepflanzt, die Weinberge vom Unrat der vergangenen Monate gesäubert - der Heimat- und Verkehrsverein Nittel möchte den Ort bei der Saisoneröffnung am 7. April rund um den Weinlehrpfad von seiner besten Seite zeigen. Ab 14 Uhr beginnt eine fachkundige Führung durch die Weinberge, dazu bieten zwölf Nitteler Winzer Weinproben an. Der Eintritt beträgt fünf Euro, wer mit der Bahn anreist, bekommt einen Euro Rabatt. Ab 16 Uhr können die Besucher in fünf Weinstuben und im Nitteler Hof den Startschuss in die Saison 2007 feiern: mit Wein des Jahrgangs 2006 und besonderem Essen. Am 11. und am 18. April sind Filmvorführungen über die Moselschifffahrt geplant. Im Gasthaus Müller-Holbach zeigen die Geschichts- und Kulturfreunde Nittel zwei rund 90-minütige Dokumentarfilme. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt beträgt drei Euro, ermäßigt zwei Euro. Ebenfalls im April wird der Musikverein Moselland sein Frühjahrskonzert veranstalten. Gemeinsam mit den befreundeten Musikern aus dem luxemburgischen Mertert erwartet die Besucher am 21. April um 20 Uhr im Bürgerhaus ein abwechslungsreiches Programm mit den Schwerpunkten Film- und Fernsehmelodien und Pop-Arrangements. Parallel zu den traditionellen "Tagen der offenen Keller", die diesmal mit der Rekordbeteiligung von 19 Weinbau- und Gastronomiebetrieben vom 27. April bis 1. Mai in Nittel und Rehlingen stattfinden, ist im Nitteler Bürgerhaus eine Kunst- und Fotoausstellung zu sehen. Die Brüder Kurt und Bruno Westerhausen zeigen Gemälde, Glaskunst und Fotoarbeiten. Harmonische Farben, interessante Blickwinkel, anregende Motive - ein Besuch der Ausstellung sollte beim Besuch der "Tage der offenen Keller" eingeplant werden.