SPD spendet für roten Samt

SERRIG. (red) Als der 2. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Saarburg, Theo Loch, bei seinen Grußworten zum St. Martin-Treffen der Saarburger SPD auf dem Hofgut der Lebenshilfe in Serrig den Musikverein Serrig begrüßte, erwähnte er in einem Nebensatz das Uniformproblem des Vereins: Für die vielen Nachwuchsspieler des Vereins könnten keine Uniformen mehr geschneidert werden, da die samtrote Meterware beim Stoffhändler ausgegangen sei.

Nur durch eine kostspielige Neuanfertigung sei es möglich, auch den Nachwuchs angemessen auszustatten. Und dafür fehle dem Verein bisher noch das nötige "Kleingeld". Der Ehrengast des Martin-Treffens und Präsident des rheinland-pfälzischen Landtags, Joachim Mertes, hat es wohlwollend vernommen und reagierte auf ein Schreiben des SPD-Landtagsabgeordneten Alfons Maximini prompt. So konnte der Wahlkreisabgeordnete dem Vorsitzenden des Serriger Musikvereins, Jörg Maier, auf dem Weihnachtsmarkt eine Spende über 1000 Euro für das Anschaffen weiterer Uniformen überbringen. Der Musikverein und der Vorsitzende der SPD-Arbeitsgemeinschaft, Hans Steuer, und sein Stellvertreter Theo Loch freuten sich über das vorzeitige Weihnachtsgeschenk aus Mainz.