SPENDE

RASCHEID. Mit der Devise "Gemeinnützig statt eigennützig" ist der FCK-Fan-Club ,,Zapp-Za-Rapp" losgezogen, um den Wald von Dreck zu befreien. Um 9 Uhr trafen sich 20 ,,Zapp-Za-Rappler" - unterstützt von der Jugendfeuerwehr und Gemeindearbeiter Horst Eiden.

In vier Stunden kamen rund 20 Kubikmeter Unrat zusammen: Kühlschränke, benutzte Babywindeln, Altreifen und sogar ein kompletter Glasschrank. Nach der Aktion gab es für alle Helfer eine Brotzeit. Am Freitag, 29. April, fahren 30 Fan-Cluberer nach Kaiserslautern, um an der Südwest-3-Fernsehsendung "Treffpunkt Betze" (Ausstrahlung 18.45 Uhr) teilzunehmen. (jolo)/Foto: Hans-Josef Loch

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort