1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Spendensammlung für Familie aus Hentern abgesagt - Transporter fahren nicht durchs Kreisgebiet

Spendensammlung für Familie aus Hentern abgesagt - Transporter fahren nicht durchs Kreisgebiet

Die Transporter, die am Samstag in Städten und Dörfern im Landkreis Trier-Saarburg Spenden für eine Familie aus Hentern einladen sollten, werden nicht fahren. Es seien schon so viele Spenden angekommen, dass die Aktion nicht mehr nötig sei.

Die für Samstag angekündigte Spendensammelaktion für die fünfköpfige Familie aus Hentern im Hochwald, deren Haus seit einem Brand am Dienstag unbewohnbar ist , ist von den Organisatoren kurzfristig abgesagt worden. Man sei von der Hilfsbereitschaft der Menschen "etwas überrollt" worden, begründet einer der Initiatoren die Absage gegenüber dem Volksfreund.

Er hatte gemeinsam mit einer B ekannten über das soziale Netzwerk Facebook dazu aufgerufen, Kleidung, Schuhe, Handtücher oder Bettzeug für die Familie zur Verfügung zu stellen. Seitdem seien schon so viele Spenden im Hochwaldort eingetroffen, dass zurzeit kein weiterer Bedarf bestehe.

Deshalb habe man sich kurzfristig entschieden, auch die für den Samstag organisierten Transporter nicht einzusetzen. Sie sollten auf drei verschiedenen Routen im Kreis Trier-Saarburg die Spenden hilfsbereiter Bürger einsammeln und nach Hentern bringen .

Nach ersten Reaktionen von Facebook-Nutzern habe sich bereits am Freitag angedeutet, dass die "Ausmaße zu groß geworden" seien, sagt einer der Organisatoren. Man werde womöglich mit "Bergen von Kleidung" überhäuft, die weder für die spontanen Helfer noch für die Familie "zu stemmen" seien. Deshalb habe man die Aktion nach Rücksprache mit den Betroffenen abgeblasen. Die Familie sei weiter "überwältigt" von der großen Hilfsbereitschaft und danke "jedem einzelnen" dafür.