Spielleut' bei Hofe

SAARBURG. (red) Die Spielleut von "Ranunculus" und das Tanzvolk von "Lavandula" entführen die Zuhörer am Freitag, 1. September, ab 20 Uhr im Saarburger Burghof in die Zeit des Grafen Siegfrieds, Erbauer der Saarburg.

Vor der einmaligen Kulisse der Saarburg werden das mittelalterliche Leben bei Hofe ebenso wie die ausgelassene Lebensfreude der einfachen Menschen dieser Zeit durch Musik, Gesang und Tanz dargestellt und mit allen Sinnen erlebbar. Mit einem großen Einzug aller Musiker und Tänzer auf die Bühne beginnt das Fest. Durch ganz Europa ziehen die Spielleut mit ihren Instrumenten und bringen Musik aus allen Enden der damaligen Welt mit. Herrlich, die alten Wein- und Trinklieder aus einer Zeit, als es noch keine Öchsle und Säuregrade gab. Wenn dann beim Holzschuhtanz und bei den Gavotten die Tänzerinnen den Rhythmus auf der Bühne stampfen wie früher die Bauern den Boden der Tenne, dann bleibt auch im Publikum niemand mehr still sitzen. Das etwa zweistündige Konzert beginnt um 20 Uhr im Burgvorhof, bei schlechtem Wetter in der Glockengießerei Mabilon Saarburg. Der Eintritt kostet 6 beziehungsweise 4 Euro. Im Vorverkauf gibt es Karten bei Bücher Volk und im Amüseum.