1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Stadt plant kleine Alternative zum Saarweinfest im Landratsgarten

Veranstaltung : Die Stadt Saarburg plant eine kleine Alternative zum Saarweinfest

Zum zweiten Mal wurde das größte jährliche Fest in Saarburg abgesagt. Stattdessen soll es nun im August ein Wein-Event im Landratsgarten geben mit begrenzter Besucherzahl.

Tausende Menschen strömen alljährlich nach Saarburg, wenn dort am Staden das Saarweinfest gefeiert wird. Bereits im vergangenen Jahr wurde das beliebte Fest wegen Corona abgesagt. In diesem Jahr sieht es genauso aus. Doch das wollten die Verantwortlichen der Stadt so nicht hinnehmen. Sie haben Winzer, Gastronomen und Künstler angesprochen, um gemeinsam eine Alternative zu erarbeiten. Gefeiert wird nun in kleinerem Format und zwar an den drei Donnerstagen, 12., 19. und 26. August, im Landratsgarten auf dem Schlossberg.

Der Garten rund um den Turm Belvedere wird zum Weinratsgarten. Er soll zu einem eleganten, sommerlich beleuchteten Weingarten verwandelt werden. An den drei Donnerstagen werden von 18 bis 22 Uhr Saarburger Winzer und ein lokaler Gastronom Wein und kulinarische Leckerbissen kredenzen. Dazu gibt es Musik von regionalen Musikern. Sitzgelegenheiten werden auf der 2020 neu gestalteten Veranstaltungsterrasse verteilt. Bürgermeister Jürgen Dixius ist froh, „dieses schöne Areal mit dem außergewöhnlichen Ausblick nun für alle Bürgerinnen und Bürger sowie Besucherinnen und Besucher nutzbar zu machen.“ Für viele sei das Saarweinfest alljährlich eine Möglichkeit, Bekannte und Freunde zu treffen, sagt Beigeordneter Johannes Kölling. Deshalb sei es ihnen wichtig gewesen, eine Alternative anzubieten. Nach den geltenden Bestimmungen sind für die Veranstaltungsfläche laut Stadtsprecherin Sandra Gehlen 120 Menschen pro Event zugelassen. Es sei eine kleine und verantwortbare Alternative.

Und warum wurde ausgerechnet der Donnerstag als Veranstaltungstag ausgewählt? Gehlen: „An den Wochenenden ist die Stadt Saarburg gut besucht. Veranstalter und Kultureinrichtungen haben nach langer Durststrecke ihre Veranstaltungen für die Wochenenden bereits terminiert, und viele Gastronomen haben bei vollen Außenterrassen an den Wochenenden wenig Zeit. In den Sommermonaten sind viele aber auch schon donnerstags in Ausgehlaune.“

Die teilnehmenden Winzer, Gastronomen und Künstler:

Donnerstag, 12. August: Weingut Dr. Wagner, Jörg Linden, Linden’s Restaurant, Musik: Jennifer Waack

Donnerstag, 19. August: Weingut Forstmeister Zilliken, Joachim Russo: Zunftstube, Musik: Jürgen Trunczik

Donnerstag, 26. August: Weingut Armin Appel & SaarWeinGut Peter Burens – Vincenzo Di Tuoro, Burgrestaurant, Musik: Brass-Ensemble des Musikvereins Beurig

Tickets und Infos: Tickets gibt es für fünf Euro (zuzüglich Gebühren) über die Internetseite www.saarburg.de/weinratsgarten

Für Rückfragen: veranstaltungen@saarburg.de

Parkmöglichkeiten am Cityparkplatz, am Rathaus (Heckingstraße) und am Boemundhof