1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Stadtbücherei Konz startet Lesesommer mit Corona-Auflagen

Bildung : Stadtbücherei Konz startet Lesesommer mit Corona-Auflagen

Der Lesesommer geht auch in diesem Jahr in der Stadtbibliothek Konz über die Bühne – aufgrund der Corona-Auflagen nicht wie gewohnt. Mit Hilfe von Spenden der Volksbank Trier, des Lions Club und der Firma Elenz seien jedoch viele schöne neue Bücher eingekauft worden, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtbibliothek.

Diese würden in gewohnter Form auf Tischen ausgelegt und präsentiert.

Die Regeln der Bücherei sind allerdings anders als in den Jahren zuvor: Es können maximal zwei Bücher gleichzeitig ausgeliehen werden. Die Leihfrist beträgt vier Wochen, eine Verlängerung ist ausgeschlossen. Den Büchern liegt keine Bewertungskarte bei. Es gibt laut Stadtbibliothek auch keine Abfragen, weder online noch persönlich. Die Clubkarte dient als Los und muss am Ende des „Lesesommers light“, wie die Bücherei die Veranstaltung nennt, abgegeben werden. Jedes gelesene Buch werde mit einem Stempel in der Clubkarte verzeichnet, heißt es weiter. Gewinnen könne jeder, der mindestens drei Bücher gelesen hat.

„Ihr könnt uns aber gerne, wenn ihr mögt, in ein paar Sätzen aufschreiben, ob euch das Buch gefallen hat und warum“, erklärt die Bücherei weiter in ihrer Mitteilung.

Um den Ansturm der vergangenen Jahre zu entzerren, wird der Lesesommer  verlängert. Dieser Herbst werde auch ein „Leseherbst“, heißt es. Die Anmeldung ist jederzeit möglich. Der Lesesommer/-herbst endet am 26. Oktober. Ob es ein Abschlussfest und den üblichen Luftballonwettbewerb gebe, werde zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Die Stadtbibliothek in Konz ist zurzeit dienstags von 15 bis 18 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr, donnerstags von 15 bis 18 Uhr und freitags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Infos gibt es im Internet unter
konz.eu/stadtbibliothek/de/