Stadtkapelle Hermeskeil fliegt nach New York

Stadtkapelle Hermeskeil fliegt nach New York

Die Stadtkapelle Hermeskeil nimmt als Bundesorchester des Technischen Hilfswerks (THW) im September an der Steubenparade in New York teil. Die Einladung dazu kam vom Leiter der Parade, Lars Halter, persönlich.

Hermeskeil. (red) Lars Halter hatte sich zusammen mit Albrecht Broemme, dem Präsidenten der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, das Jahreskonzert der Stadtkapelle Hermeskeil im November 2010 angehört und danach dem Orchester die musikalische Gestaltung eines Gottesdienstes in der St. Patricks Cathedral in New York angeboten.

Um dieses vor allem kostenintensive Projekt auf die Beine zu stellen, benötigt die Stadtkapelle Unterstützung. Die Volksbank Hochwald-Saarburg und die Sparkasse Trier haben das Orchester beim Kauf von vier Sousafonen unterstützt. Die imposanten Instrumente, die aus den USA importiert wurden und bereits einen vielbeachteten Auftritt beim Jahreskonzert hatten, sind ein Markenzeichen amerikanischer Paraden und vor allem der Steubenparade. Auch der Karnevalsverein Ruck Zuck hilft dem Orchester und spendet pro verkaufter Eintrittskarte der Prunk- und Galasitzung einen Euro an die Stadtkapelle. Alle Freunde der Stadtkapelle können dieses Unternehmen unterstützen. Ab dem 10. März verkauft das Orchester Sponsoren-Karten zum Preis von 15 Euro. Diese Karten sind Eintrittskarten für ein beliebiges Konzert der Stadtkapelle in den Jahren 2011 und 2012. Von jeder Sponsoren-Karte fließen zehn Euro in den Finanztopf für die Fahrt nach New York.

Die Karten sind auch erhältlich bei Schmuck und Uhren Haag und in der Donatus-Apotheke.

Mehr von Volksfreund