Stadtmarketing ist einfach mehr

Keine Frage: Die Zusammenarbeit der Konzer Unternehmen im Stadtmarketing steckt noch in den Kinderschuhen. Vorsichtig und tastend sucht man Betätigungsfelder bei verkaufsoffenen Sonntagen oder Gewinnspielen.

Die mögen gut und richtig sein. Aber Stadtmarketing ist mehr. Marketing bedeutet, sich und seine Produkte ins rechte Licht zu rücken. Für Konz heißt das: die Stadt endlich von dem unseligen Image einer Schlafsiedlung zu befreien. Dafür gibt es in den unterschiedlichen Ortsteilen und Ortsgemeinden zahlreiche Ansatzpunkte. Konz bedeutet Vielfalt: Wasser, Wein, Ferienstimmung, Industrie, Einkaufsmöglichkeiten, idyllische Wohngegenden und nicht zuletzt das Freilichtmuseum Roscheiderhof. Die Wirtschaft kann von diesem vieltönigen Akkord profitieren, wenn er wirklich einmal als Akkord erklingt und nicht nur als Sammelsurium verstreuter Töne. Stadtpolitik und Wirtschaft haben die Aufgabe, gemeinsam darauf hinzuwirken, dass Konz als lebenswerte Stadt gilt - und dass sie einem solch positiven Image entspricht. Was bedeutet: gemeinsam Konzepte entwickeln gegen die leer stehenden Geschäfte, gegen die schleichende Entvölkerung und Unwirtlichkeit der Innenstadt. All das ist viel für eine Organisation, die vor gerade mal zwei Jahren gegründet wurde. Aber ohne ein Fernziel bleibt der Verein Stadtmarketing eine Gruppe wie jede andere. Dafür sind die anstehenden Aufgaben zu umfangreich und zu gewichtig. m.moeller@volksfreund.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort