Stadtrat Konz Tag am 24. September und diskutiert über Soziale Stadt Karthaus

Kommunalpolitik : Rat diskutiert über Soziale Stadt und Möbelhaus

Der Konzer Stadtrat diskutiert bei seiner heutigen Sitzung ab 18 Uhr im Kloster Karthaus unter anderem darüber, wie es mit dem Förderprogramm Soziale Stadt Karthaus weitergehen soll.

Unter anderem geht es darum, das Quartiersmanagement, das eigentlich nur bis März 2020 läuft, weiter zu finanzieren. Zudem soll das Programmvolumen vergrößert werden, um weitere Projekte umsetzen zu können. Unter anderem soll der Schulhof der Grundschule St. Johann zu einer zentralen Freizeit- und Sportanlage für das Quartier umgestaltet werden. Außerdem geht es im Stadtrat um die angestrebte Vergrößerung von Möbel Martin. Das Möbelhaus will seine Filiale von 26 500 Quadratmeter auf 35 000 Quadratmeter erweitern. Um diesen Plan zu verwirklichen, muss die Stadt Konz ein Zielabweichungsverfahren bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord einleiten. Diese prüft dann, ob die Landesplanung im Sinne des Betriebs geändert werden kann.

Mehr von Volksfreund